Herzlich Willkommen auf den Seiten der Aachener TG

Sie finden bei uns Informationen zu unseren Abteilungen, aktuelle Wettkampfergebnisse - ergänzt mit Bildern und Berichten - und alles Wichtige zu unseren Veranstaltungen, insbesondere zum Winterlauf.

Viel Spaß beim Stöbern!


News aus den Abteilungen

Meeting des sprints, Hannut/Belgien (17.07.)

Laura Giese mit Sprint PB, Det Beckers glänzt mit Bestleistung beim Kugelstoßen

Wenn im Bundesgebiet anläßlich der Ferien die Vereine die Ausrichtung von Wettkämpfen einstellen, bietet unser Nachbarland Belgien weiterhin zahlreiche Startgelegenheiten. weiterlesen

Europameisterschaften 2016, Amsterdam (06.-10.07.)

Schöne Tage im Olympia-Stadion erlebten viele ATGer in Amsterdam (Foto: C. Wolff)

Zahlreiche ATGer treffen sich in Amsterdam bei den Europameisterschaften

Die räumliche Nähe der in Amsterdam stattfindenden europäischen Titelkämpfe veranlasste zahlreiche ATGer sich die Wettkämpfe live und in Farbe anzuschauen. Im Laufe der Veranstaltung gab es das ein oder andere fröhliche "Hallo" im Olympiastadion. Die Leichtathletikfamilie ist halt nicht sonderlich groß und so traf man sich auf den Rängen oder im Gewusel der Menschen in den Eventzonen um das Stadion herum. Besonders angenehm gestaltete sich das Wetter. Bei Temperaturen zwischen 19 und 23 Grad konnte der gemeine Zuschauer es sehr gut auf der Tribüne aushalten. weiterlesen

1. ASV Läuferabend, Köln (06.07.)

Leah verbessert beim 400-m-Debüt gleich den Vereinsrekord (Foto: Giesen)

Nils Langemeyer wieder mit Doppel-Sprint-PB & Leah Giesen mit gelungenem 400-m-Debüt: beide erzielen neue Vereinsrekorde!

 

Zur (ersten) Neuauflage des ASV Abendsportfestes fuhren am Mittwoch vier Athleten nach Köln um gegen flotte Konkurrenz auf schneller Bahn gute Ergebnisse und ggfs. noch ausstehende Qualifikationsnormen zu erzielen. Allen voran nutzte Nils Langemeyer in der U18 diese Chance und erzielte sowohl über die 100 m (11,63 sec) als auch über die doppelt so lange Sprintstrecke neue persönliche Bestleistungen. Mit den 23,11 sec über die halbe Stadionrunde verbesserte er gleichzeitig ("Bubka-like") seinen eigenen Vereinsrekord um eine Hundertstelsekunde. Diese Leistung ist besonders bemerkenswert, da er eine Zeitplanverzögerung von fast einer Stunde in Kauf nehmen musste und der Lauf erst um kurz vor 22 Uhr über die Bühne ging! weiterlesen

Jugendsportfest TSV Bayer Dormagen, (02.07)

Laura Giese bei ihrem 2,91m Rekordsprung

Trotz Wetterkapriolen springt Laura erneut Kreisrekord (2,91m) und scheitert nur knapp an der 3m Marke - neue PB für Joep, die anderen Stabis und Sprinter werden vom Wetter gebremst.

Es sollte ein kurzer Trip nach Dormagen werden. Doch ein extrem starkes und großes Teilnehmerfeld, das chaotische Wetter und technische Probleme auf der Laufbahn machten dann einen 4 Stunden-Wettkampf daraus.

Als bei der Anreise der Bundestrainer persönlich mit 3 Stabpaketen hinter dem Coach parkte, war klar, dass wohl alles etwas anders kommen sollte. Eine anstehende Olympia-Quali für Florian Gaul und die halbe Leverkusener Männerriege (jawohl Arleen, auch Jungs, denen man es nicht unbedingt sofort ansieht, sind Männer mit 5,50m Bestleistung:-)) warfen das Teilnehmerfeld und die Organisation völlig über den Haufen. weiterlesen

Abendsportfest mit Langhürde, Bedburg (30.06.)

Jonas siegt überlegen mit Vereinsrekord, Clara unzufrieden über 400-m-Hürden

Zum wieder liebevoll ausgerichteten dritten Abendsportfest des TV Bedburg fuhren wir in diesem Jahr nur mit ganz kleiner Mannschaft von zwei Athleten in den Erftkreis. Die persönliche Beurteilung der Ergebnisse hätte dann kaum unterschiedlicher ausfallen können. weiterlesen

Westdeutsche Meisterschaften Jugend U16, Arnsberg (26.06.)

Leah holt mit toller kämpferischer Leistung völlig überraschend Gold in Arnsberg (Foto: Giesen)

Bronze, Silber und Gold im Sauerland: Leah Giesen wird westdeutsche Meisterin über die 300 m Hürden, Carolin Führen mit Silber belohnt (800 m), David Salama über 300 m auf dem Bronzeplatz 

Bei den westdeutschen Meisterschaften der U16 sind - wie bei den im August folgenden deutschen Meisterschaften - in den Einzeldisziplinen nur die Athleten der M/W15 startberechtigt. Diese Regelung führt im Normalfall zu qualitativ sehr starken Feldern, da viele Athleten diese Titelkämpfen als Test für die nationalen Meisterschaften betrachten. Umso schöner, dass wir gleich mit vier Einzelstartern den (langen) Weg ins hochsauerländische Arnsberg antreten konnten. weiterlesen

ELV Halbmarathon, Leverkusen (19.06.)

Irene wird Dritte beim ELV Halbmarathon

Irene auf Platz 3 in Opladen

Sehr abwechslungsreich aber nicht wirklich für Bestzeiten geeignet ist die hügelige, teilweise über Waldwege führende Strecke des Leverkusener ELV Halbmarathons. Mit 1:24:28 Stunden konnte Irene Basten mit ihrer Zeit mehr als zufrieden sein. Nach 21,1 Kilometern überquerte Irene die Ziellinie auf der Kölner Straße als drittschnellste Frau. weiterlesen

Alemannia Abendsportfest, Aachen (24.06.)

4x100-m-DM-Norm erreicht: Nils wechselt auf Lukas! (Foto: C. Schmitz)

Beide Sprintstaffeln (U18w und U20m) lösen DM Tickets für Mönchengladbach  - Jungs pulverisieren zusätzlich den Vereinsrekord  von 1981, Johanna Giesen mit "Hammer-Debüt", Nils Schidlowski wieder mit Doppel-Sprint-PB

Bei in Summe 33 ATG-Starts standen diesmal die Sprint-Staffeln im Mittelpunkt des Geschehens. Es war verabredet worden, dass die Läufer und Läuferinnen ohne Vorbelastung völlig ausgeruht an den Start gehen, um die Qualifikationsnormen für die Deutschen Titelkämpfe der Jugend U18 und U20 in Angriff nehmen zu können. Läufer aus drei Trainingsgruppen mussten / sollten koordiniert werden um zwei schlagkräftige Teams zu „schmieden“. weiterlesen

Sprintpokal & Mittelstreckenabend, Oedt (22.06.)

Clara gewinnt mit 400-m-Bestleistung, Frank wird 3. über 3.000 m

Endlich einmal bei besten Sprinttemperaturen konnten wir am Niederrhein in Grefrath an den Start gehen. Diese absehbar guten Bedingungen sorgten für sehr große und teilweise recht starke Teilnehmerfelder - der Veranstalter sprach von über 400 Starts. Dies führte im späteren Verlauf der Veranstaltung zu etwas Zeitplanverzögerungen, worunter aber schwerpunktmäßig „nur“ unser Langstreckler (und nicht Clara) zu leiden hatte. weiterlesen

Seiten