News

1. Lauf zur 35. Winterserie des LSV Porz, Köln (27.01.)

Julia läuft 5km Vereinsrekord

Der erste Vereinsrekord des Jahres 2019 geht auf das Konto einer Läuferin, die auch 2018 die ATG-Langstreckenrekorde der Frauen ordentlich durcheinander gewirbelt hat. Nach den Rekorden über 3000m, 5000m und 10000m war es beim ersten Lauf der Winterserie des LSV Porz die 5km-Distanz, über die Julia Kümpers einen neuen Rekord aufstellte. Mit 17:44 Minuten war Julia 9 Sekunden schneller als Franziska Fourné vor gut drei Jahren in Refrath und kam als schnellste Frau und Sechste des Gesamteinlaufs ins Ziel. weiterlesen

Enwor Crosslauf, Kohlscheid (26.01.)

Mit großem Aufgebot war der ATG Laufnachwuchs beim Enwor-Cross der DJK Elmar Kohlscheid vertreten. Tradition verpflichtet - auch in diesem Jahr herrschten wieder echte Crossbedingungen auf dem Sportplatz Forensberg. Die Kombination aus Tauwetter und Regen sorgte für tiefen Boden mit reichlich matschigen Abschnitten. Keine Chance, diesen Lauf mit sauberer Sportkleidung zu beenden ;-). weiterlesen

Deutsche Hallenmehrkampfmeisterschaften, Halle/Saale (26./27.01.)

Jannis Wolff erkämpft sich mit blutiger Nase einen achtbaren 7. Platz im Männersiebenkampf

Trotz der schlechten Wintertrainingsbedingungen im Kreis Aachen entschied sich Jannis Wolff für eine Teilnahme an den Deutschen Hallenmehrkampfmeisterschaften und reiste am Freitag in das 500 km entfernte Halle/Saale. Leider, leider musste die Anfahrt ohne die eigenen Stabhochsprungstäbe erfolgen. Der dafür vorgesehene Dachgepäckträger stellte sich für die lange und schwere Stabbox als nicht hinreichend belastbar heraus. weiterlesen

Nordrhein-Hallenmeisterschaften, Leverkusen (19./20.01.)

U20 Staffel auf Platz 5 (Foto: Marlies Bechthold)

Titelverteidigung für Nico, Bronze für Henrik beim ATG-Meisterschaftsdebüt, Stabhoch-Bronze für Laura mit neuer Bestleistung

Das neue Jahr war kaum 3 Wochen alt und schon standen die ersten Meisterschaften auf dem Plan: In der mit neuem Belag ausgestatteten Leverkusener Halle trafen U18, U20 und Hauptklasse zusammen. Auch von der ATG hatten sich viele hoffnungsvolle Talente qualifiziert. Als erstes starteten die beiden Zehnkämpfer Nico Beckers(1994/M) und Jannis Wolff (1998/M) im Endlauf über 60m Hürden der Männer. Auch eine Meisterschaft ist nicht ohne Fehler.... die Zeitnehmeranlage funktionierte nicht . So gab es nur ein Platzierungsergebnis – aber das schmälert nicht, dass Nico Nordrheinmeister wurde ! Jannis erreichte Platz 5.

weiterlesen

Deutsche Bestenlisten 2018

DLV Logo

Viel Spaß macht auch in diesem Jahr wieder das Durchblättern der in den letzten Wochen erschienenen DLV-Bestenlisten des Jahres 2018. In fast allen Altersklassen und quer durch alle Disziplinen sind ATG-Athleten vertreten. Den Anfang macht bei den M14 Jonas Patri. Jonas schafft es gleich zweimal unter die besten 10. Über 3000m liegt er mit seinen 9:54,20 Minuten auf Platz 10, im 5-Kilometer Straßenlauf kommt er mit 17:27 Minuten auf einen ganz starken vierten Platz. weiterlesen

NRW-Senioren-Hallenmeisterschaften, Düsseldorf (12.01.)

Zweimal Edelmetall gab es bei der ersten Meisterschaft des Jahres, den NRW Seniorenmeisterschaften in Düsseldorf. Det Beckers gewann mit 11,73 Metern Silber im Kugelstoßen der M55. Den Titel holte in derselben Disziplin bei den M80 Günter Ortmanns mit 11,30 Metern. weiterlesen

DLC-Sylvesterlauf, Aachen (31.12.)

Mit schönen Ergebnissen verabschiedeten sich die ATGer beim S(y)ilvesterlauf in der Aachener Innenstadt vom Sportjahr 2018. Insbesondere der Schülerlauf war deutlich geprägt von den Nachwuchsläufern vom Chorusberg. Jonas Patri gewann den über 1,9 Kilometer gehenden Auftakt des Wettkampftages in 5:32 Minuten. Dicht gefolgt von Luca Thiele, der mit 5:35 Minuten Zweiter wurde. Ebenfalls aufs Podium lief mit 6:09 Minuten Niklas Patri. Die drei holten sich auch die Altersklassensiege der U12 (Niklas), U14 (Jonas) und U16 (Luca). weiterlesen

56. Winterlauf - sportlicher Nachbericht

Top 3 der Frauen (Foto: Andreas Steindl)

Es war ein Winterlauf, der alle Teilnehmer wieder vor eine anspruchsvolle Aufgabe stellte. Wie im Vorjahr haben wir den Winter mit unserem Lauf aufgeweckt smiley. Der in den frühen Morgenstunden gefallene erste Schnee des Jahres sorgte auf einigen Abschnitten für teils rutschige, teils matschige Streckenverhältnisse. Da aber noch wenige Tage zuvor Regen und Sturmböen für den Lauftag angekündigt waren, eigentlich ein schöner Tausch, was die Wetterbedingungen betrifft. Im Laufe des Vormittags ließ sich dann sogar immer häufiger die Sonne blicken. weiterlesen

Seiten

News abonnieren