36. Bahnlaufserie dritter Tag, Bergisch-Gladbach (30.08.)

Julia mit Tempomacher Gero (Foto: Gisela Maubach)

Der Trainer hat immer Recht Teil 2 - erneut starker Lauf von Julia

Eine Zeit von 35:30 Minuten hatte Trainer Wolfgang Glöde Julia Kümpers vorhergesagt, was, trotz der durch tolle Ergebnisse der letzten Wochen dokumentierten Hochform, nur müdes Kopfschütteln bei der Athletin verursachte. Mit 35:29,57 Minuten steht Julia als Siegerin der Frauen über 10.000m in der Ergebnisliste - mehr Präzision in der Vorhersage geht nicht ...
Diese Zeit ist wieder Vereinsrekord - beachtliche 66 Sekunden schneller als Claudia Valdix 2006 auf derselben Bahn in Bergisch Gladbach. Außerdem hat Julia nach den 5.000 Metern erneut eine DM-Norm deutlich unterboten.

Nicht ganz die angestrebte Zeit erreichte Martin Pelzer, aber die Saisonbestleistung von 33:53,65 Minuten ist alles andere als schlecht. Nach einem anstrengenden 28-km-Lauf am Wochenende zuvor hatte Christoph Schmitz nicht unbedingt mit einer Bestleistung über die 25 Stadionrunden gerechnet. Umso erfreuter war er über die neue PB von 39:19,39 Minuten, ca. 22 Sekunden schneller als die bisherige Bestzeit vom April in Aachen.

Als Julias ganz persönlicher Tempomacher war Gero Pietsch bei diesem dritten Bergisch Gladbacher Serienlauf am Start. Offensichtlich hat er seine Sache sehr gut gemacht, die Zeit von 35:31,27 Minuten ist natürlich Nebensache.

Die Serienwertung Frauen Langstrecke gewann Julia. Christoph kam auf Platz 7 bei den Männern.

ATG-Ergebnisse 10.000m:

Frauen
1. 35:29.57, Julia Kümpers, 1992

Männer
5. 35:31.27, Gero Pietsch,1992

M30
1. 33:53.65, Martin Pelzer, 1988

M40
4. 39:19.39, Christoph Schmitz, 1976